Haus Heyden, Schönau, Burg Wilhelstein; an diesen Plätzen wurde Geschichte geschrieben (c) Fotos E. Hallmann



Wesentliche Beiträge zur Vorgeschichte von Kohlscheid

Dank an Ruth Brauers

Sie hat sich intensiv mit dem Werk von Johann Jakob Michel beschäftigt.  Für uns Kohlscheider lohnt es sich, einige seiner Artikel näher kennen zu lernen. Sie sind zwischen 1873 und 1883 in der "Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins" und in der Aachener Zeitung "Echo der Gegenwart" erschienen.

Die Schrift der Zeitungen ist für uns heute  nur schwierig zu lesen. Frau Brauers hat die Artikel originalgetreu transkribiert. So können wir heute lesen, was J. J. Michel damals herausgefunden, geordnet und geschrieben hat.
Alle Artikel zeigen weitgehend die Vorgeschichte unserer Heimat und die Verflechtungen Kohlscheids mit den herrschenden Ritter- und Familiengütern  auf.
Die in den PDF Beiträgen gezeigten Bilder wurden von Frau Brauers aufgenommen und fallen unter das Urheberrecht. 


Zeitlinie Haus Heyden

Um ein Gefühl für die Namen und Geschlechter der Herrschenden zu bekommen, haben Ruth Brauers und ihre Tochter Angelika eine Zeitlinie zu Haus und Herrschaft Heyden angefertigt.
Link zum PDF


"Die Jülichsche Unterherrschaft Heiden"

Dieser  aufschlussreiche Artikel erschien 1883 in der Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins
Douwnload PDF


Wenn Sie einmal digitalisierte Seiten der Zeitschrift sehen möchten, dann hier klicken

In der Aachener Zeitung "Echo der Gegenwart" erschienen von 1873 bis 1878 fünf Artikel von  J. J. Michel. 

Kurzbeschreibungen und Links für unsere Artikel >siehe unten 

Hier können Sie einmal die digitalisierten Ausgaben sehen:   Hier klicken

Zur Geschichte der Kohlenbergwerke im Wurmrevier,  1873, Ausg. 126 - 131  
Hier wird das Wurmrevier als die Gegend mit dem ältesten Bergbau auf dem Kontinent beschrieben.

Download PDF
----------------

Haus Uersfeld und sein Anhang vom Jahre 1585 bis 1648, 1874, Ausg. 105 - 113. 
Der Artikel befasst sich mit der Rivalität des Hauses Heyden zu Uersfeld. Es werden mehrere Fehden dokumentiert und auch über alte Bräuche und Lieder wird berichtet. 
Download PDF
--------------------

Schönau, das sogenannte Sonnenlehen 1875,  Ausg. 181 - 189
Hier geht es um Raubritter, Entführungen und Politik, die die Beziehungen zwischen Schönau und Haus Heyden prägten, sowie um das Schöffengericht Bank. 

Download PDF
------------------------

Christian von Rynckberg und seine Spießgesellen, 1877, Ausg. 215 - 220
Der Wandel vom Fehde-Ritter zum Herrn von Haus Heyden im 14. Jahrhundert 
Download PDF 
------------------

Amt und Burg Wilhelmstein an der Wurm, 1878, Ausgaben 115 - 122  
Ein Abriss der Geschichte vom 13. Jahrhundert bis zur französischen Revolution mit der Zugehörigkeit zu Jülich

Douwnload PDF
------------------

Die Jülichsche Unterherrschaft Heiden, 1883,  Band V, S. 241-257


Douwnload PDF 
------------------------


Über die Autorin

 Ruth Brauers schreibt:

Vor 25 Jahren sind wir nach Kohlscheid gezogen und haben uns hier sofort zuhause gefühlt.  Klinkheide bot alles, was wir gesucht hatten, dörfliche Gemeinschaft, städtische Anbindung und liebe Menschen. Neben Singen ist meine große Leidenschaft die Ahnenforschung. Schon schnell war ich hier mit alten Schriften konfrontiert und entwickelte eine gewisse Fertigkeit im Lesen solcher Texte.  Das half mir, mich u.a. in Kirchenbüchern zurecht zu finden. So volontierte ich 2012 meine Fähigkeiten im Pfarrarchiv, das ich von Herrn Zehrer übernahm. Hier archivierte ich zusammen mit meiner Tochter die Unterlagen von Pannesheide, Bank und Kämpchen.  Das stattete mich mit einer ganzen Menge Wissen über Kohlscheid und seine Kirchen in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts aus. In 2018 kuratierten wir eine große Ausstellung in der Sparkasse zum Thema 150 Jahre Altarweihe. Kurz danach endete meine Mitarbeit im kirchlichen Umfeld, sodass ich mich wieder verstärkt um meine Ahnenforschung kümmern konnte.  
Die Texte von Pfarrer Michel sind im Rahmen dieser Ausstellung von mir aus den alten Zeitungen abgeschrieben worden und stellten nach ihrer Vollendung einen tiefen Einblick in die Geschichte unseres Ortes vor 1800 dar. Daher liegt es mir am Herzen, diese Texte nun zur Verfügung zu stellen.

Ruth Brauers


Wer noch mehr lesen möchte - hier noch zwei Links:
zu den Räuberbanden in unserem Gebiet
und zu Schönau Schönforst


Haben Sie Informationen über Kohlscheid?

Wir freuen uns über Ihre Mithilfe.


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>